Wiederverwendbare Trinkhalme sparen Geld

Strohhalme aus Edelstahl, Glas oder Papier sind die Zukunft und lösen Einwegstrohhalme aus Plastik spätestens seit dem Verkaufsverbot im Juli 2021 endgültig ab – sei es zu Hause, in der Gastronomie oder in sozialen Einrichtungen. Sie sind vor allem eins: wiederverwendbar – und sparen so jedes Jahr Unmengen von Einwegtrinkhalmen zum Beispiel aus Papier. Versehen mit dem eigenen Logo sind sie auch ein tolles Werbemittel und ein Symbol für Nachhaltigkeit des Unternehmens oder der Einrichtung. Im Gegensatz zum günstigen Plastikstrohhalm sind ihre Anschaffungskosten zwar deutlich höher. Trotzdem lässt sich durch die Umstellung von Einwegstrohhalmen auf unsere wiederverwendbaren Trinkhalme schon nach einigen Monaten deutlich Geld sparen.

So ersetzt beispielsweise ein Turtleneck® Straw rund 10.000 Einwegstrohhalme. Da er extrem robust und fast unzerstörbar ist, halten sich auch die Nachbeschaffungskosten für unseren Mehrweg-Strohhalm in Grenzen. Gleichzeitig steht er dem Plastikhalm in nichts nach – dank einzigartiger Knickbarkeit nicht einmal beim Trinkspaß.

Auch in anderen Bereichen lässt sich durch unsere Strohhalm-Alternative bares Geld sparen. Denn durch seine Stabilität kann er auch problemlos als Stirrer für Cocktails eingesetzt werden und macht die zusätzliche Anschaffung von Löffeln überflüssig.

Das spart nicht nur Geld, sondern auch Zeit!

Die Vor- und Nachteile des wiederverwendbaren Turtleneck® Straw im Vergleich zu Einwegtrinkhalmen

Vorteile

Nachteile

Wiederverwendbare Trinkhalme sind ein Gewinn für die Zukunft

Nicht allein das EU-weite Verbot von Einwegplastik ist ein Grund, auf wiederverwendbare Trinkhalme umzusteigen. In der Gesellschaft wächst das Bewusstsein für Nachhaltigkeit. Haben die meisten Menschen früher wenig auf den Weg von Lebensmitteln vom Erzeuger bis in den Supermarkt geachtet, greifen heute viele Verbraucher und Verbraucherinnen bevorzugt zu regionalen Produkten oder suchen nach wiederverwendbaren Alternativen für Plastik und Co. Das betrifft nicht nur Trinkhalme, sondern auch Geschirr, Besteck, Tassen und Gläser. Das begünstigt nicht nur einen effizienten Einsatz von Ressourcen, sondern verhindert auch viele Berge an Müll.

Zugegebenermaßen trifft dies vor allem auf den privaten Bereich zu. Doch viele Konsumenten und Konsumentinnen verstehen Nachhaltigkeit als Lebensstil, was sich auch auf die Gastronomie und Hotellerie auswirkt. Viele schätzen es, wenn ihre Lieblingsbar oder ihr Lieblingsrestaurant ebenfalls auf Wiederverwendbarkeit setzt. Dadurch ergibt sich eine Chance für Unternehmen, auf einfache und günstige Weise einen Image-Gewinn zu erzielen, indem sie nicht nur der Umwelt zuliebe auf wiederverwendbare Trinkhalme aus Metall umsteigen. Wir sind uns sicher, dass der Turtleneck® Straw auch deine Kunden und Kundinnen begeistern wird.